Ausgabe 06/2012

halt

  • Diesen Monat neu: 10 Fragen zur Mitarbeitermotivation
  • Aufgelesen: Leo Tolstoi
  • Aktuell: neue Buchempfehlung

Diesen Monat neu: 10 Fragen zur Mitarbeitermotivation

Für den Erfolg eines Unternehmens sind motivierte Mitarbeiter unverzichtbar. Prüfen Sie doch anhand der 10 folgenden Fragen, ob in Ihrem Unternehmen/in Ihrer Abteilung die nötigen Voraussetzungen gegeben sind:

  1. Zielklarheit
    Kennen meine Mitarbeitenden die Jahresziele unseres Unternehmens? Wie lautet das Motto für dieses und für das kommende Jahr?
  2. Zielidentifikation
    Haben meine Mitarbeitenden an der Erstellung dieser Ziele aktiv mitgewirkt, oder führen Sie per „Order de mufti“?
    Gewichtung der Ziele
    Wissen meine Mitarbeitenden, welchen Zielen welche Bedeutung beigemessen wird (Prioritäten)? Was muss unbedingt erreicht werden, und was ist „nice to have“?
  3. Kompetenzen
    Kennen meine Mitarbeitenden den individuellen Kompetenzrahmen, innerhalb dessen sie ihre Entscheidungen selbstverantwortlich treffen können?
  4. Aufgabenbereiche
    Wissen meine Mitarbeitenden konkret, für welche Aufgaben sie verantwortlich sind?
  5. Begabungsstärken
    Sind alle Mitarbeitende entsprechend ihren Stärken, Fähigkeiten und Begabungen eingesetzt?
  6. Organigramm
    Gibt es ein Organigramm des Unternehmens, aus dem die Verantwortlichkeiten klar hervorgehen?
  7. Verbesserungsvorschläge
    Können die Mitarbeitenden durch eigene Vorschläge an der Optimierung von Produkten, Abläufen, Service usw. mitwirken?
  8. Leistungstransparenz
    Können meine Mitarbeitenden regelmäßig (wenigstens ein Mal pro Quartal) an mich berichten, was sie in ihrem Bereich erreicht und erledigt haben und damit aufzeigen, was in ihnen steckt?
  9. Identifikation
    Weiß ich, ob und wie sich jeder Mitarbeitende meines Teams mit dem Unternehmen und seinen beruflichen Aufgaben identifiziert?

Haben Sie die meisten Fragen mit „ja“ beantwortet? Glückwunsch - dann haben Sie offensichtlich beste Voraussetzungen für einen hohen Motivationsgrad in Ihrem Unternehmen/in Ihrer Abteilung. Wenn nein, dann wird es allerhöchste Zeit, dass Sie sich mit Ihren Mitarbeitenden einmal in einer ruhigen Minute zusammensetzen und abklären, wie sie zu einem besseren Ergebnis kommen können.

Ich verspreche Ihnen: Sie werden staunen!

Aufgelesen

Will man richtig leben,
muss man sich immer vergegenwärtigen,
dass wir nicht stehen sondern uns bewegen,
und darf sich nicht an das klammern,
was wir hinter uns lassen.

Leo Tolstoi, russischer Schriftsteller, 1828-1910

Aktuell: Neue Buchempfehlung

Sabrina Steck, Jo B. Nolte: Souverän auftreten

Auch wieder so etwas, was kein Mensch in der Schule lernt - sich selbst und seine Ziele kennen zu lernen, an der Umsetzung der Ziele zu arbeiten und an sich selbst zu feilen. Ein prima Arbeitsbuch dazu ist "Souverän auftreten". Ein Arbeitsbuch, das zur systematischen Auseinandersetzung mit den Dingen im Leben anleitet, auf die es am Ende ankommt: seinen eigenen Weg zu gehen.

Eine Aufgabe, die einem niemand abnimmt. Aber auch eine Aufgabe, die schon viele vor uns bewältigt haben und eine Aufgabe, zu der es schon viele Lösungswege gibt. Viele gangbare Wege und Methoden werden hier vorgestellt. Nebst praktischen Übungen, die eigenen Stärken und Wünsche kennen zu lernen und Fähigkeiten zu entwickeln, selbstbewusst an die Umsetzung zu gehen - und zwar souverän!

Mit folgendem Link können Sie bestellen:

http://www.morat-akademie.de/buchempfehlung

In eigener Sache: Worüber ich mich sehr gefreut habe:

http://www.morat-akademie.de/referenzen

Newsletter